seitenbild

Thomas Emslander

Christbaumland

Die Aufzucht


Auf ca. 50 ha pflanzen wir auf unserem Betrieb Christbäume für Sie an. Dabei beschränken wir uns nicht nur auf die Nordmanntanne, sondern setzen auf eine Vielzahl verschiedener Bäume um eine große Auswahl für den Endkunden zu erreichen.

Die Bäume werden bei uns entweder mit einem Erdbohrer oder maschinell 4-reihig gepflanzt.

Die Bäume brauchen in der Regel 8 - 12 Jahre um geschnitten werden zu können. In der Zwischenzeit benötigen sie aber viel Pflege. Angefangen mit der Unkrautbekämpfung, der Düngung, Formschnitt oder der Stumpfbeschneidung, das ganze Jahr über ist etwas zu tun.

Für die maschinellen Pflege benützen wir kettengetriebene Spezialfahrzeuge, die es uns ermöglichen, auch zwischen den Reihen zu mähen oder zu fräsen. Diese Geräte stellen wir auch jedes Jahr zu Weihnachten aus und können besichtigt werden.

2001 gepflanzte Kultur Blaufichten
Wenn alles gut wächst, sieht die Kultur im 3. Jahr so aus.
Spezialfahrzeuge
Unser neuer Portalschlepper
Unsere alte einreihige Raupe

 

Doch mit einer Kulturdauer von 12 Jahren ist oft noch nicht Schluss. Auf speziellen Flächen lassen wir die Bäume weiter wachsen um Großbäume für Behörden, Schulen oder Firmen zu bekommen. Ein solcher Baum hat oft 20 - 30 Jahr auf dem Buckel. Doch der Aufwand lohnt sich, in den letzten Jahren konnten wir z.B. an das Bundeskanzleramt in Berlin, die Bayerische Vertretung in Berlin, den Bayerischen Landtag, die Bayerische Staatskanzlei, den Flughafen München, BMW Dingolfing und München u.v.m. liefern. Die hochrangigen Namen unserer Kunden spiegeln auch gleichzeitig die hervorragende Qualität unserer Bäume wieder. 

Kanzlertanne
Gerhard Schröder und Thomas Emslander
Gerhard Schröder und Thomas Emslander Sen.